Dessous für Sie & Ihn

Erotische Dessous

Erotische Dessous für Sie und Ihn in vielen Varianten


Dessous braucht jeder Mann und jede Frau. Mit den erotischen Dessous aus unserem Shop überrascht ihr euren Lieblingsmenschen, denn Dessous werden nicht auf Anhieb gesehen. Gönnt euch selbst das eine oder andere sexy Dessous-Set und tragt es es unter der Arbeitskleidung. So bringt ihr ein sexy Geheimnis in euren Alltag! Bei uns findet ihr in der Damenabteilung weit über 1500 verschiedene Dessous. Sexy Herrendessous findet ihr natürlich auch bei uns in Hülle und Fülle. Unsere Dessous sind aus hochwertigen Materialien und wir bieten einige der Dessous in Queensize Größe (XXXXL) an. 

Ihr habt die Wahl aus Baumwolle, Latex, Lack, Spitze, Satin, Seide und Materialkombinationen.  Nehmt euch  Zeit, ein Glas eures Lieblingsgetränks und genießt den Einkauf eurer neuen sexy und erotischen Dessous aus unserem Erotik Megastore!  Wir liefern schnell und natürlich diskret verpackt.
 

Die Dessous im Überblick


BH mit verschiedenen Trägeransätzen 
BH mit Außenträgern
Mittelträger-BH
Bügel-BH mit abnehmbaren Trägern
Multiway-BH
Neckholder-BH
Bandeau-BH

Dekolleté betonende Büstenhalter
Balconette BH
Büstenhebe
Gel-BH
Push-up-BH
Triangel-BH

Vorgeformte Büstenhalter
Konturierte BH
Schalen-BH
Vorgeformter BH

BH mit praktischem Schnitt
Schwangerschaft-BH und Still-BH
T-Shirt-BH
Bügelloser BH

Korsetts und Corsagen
Korsett
Corsage
Korselett
Bustier
Catsuit
Strings und Tangas
C-String
T-String
String
V-String
G-String
Thong
Stringtanga
Tanga
Boxer-String
Slip ouvert

Von Mini-Slip bis Maxi-Slip
Rio-Slip
Minislip
Slip
Hüftslip
Maxi-Slip
Sport-Slip
Taillenslip

Bequeme Höschen
Jazzpants
Panty
Hipster
Boxershorts
Shorty

Figurformende Höschen
Miederhöschen

 

BH mit verschiedenen Trägeransätzen
BH mit AußenträgernBei diesem BH sind die Träger ganz außen an den Körbchen angebracht. Dieser BH eignet sich für Oberteile mit einem weiten Ausschnitt. Das Dekolleté wird perfekt betont.

Mittelträger-BH: Wie der Name vermuten lässt, sind beim Mittelträger-BH Träger in der Mitte der Kapsel angesetzt. Somit wird eine gleichmäßige Gewichtsverteilung auf die Träger erreicht.

Bügel-BH mit abnehmbaren Trägern: wie der Name schon sagt, lassen sich bei diesem BH die Trigger abnehmen. Viele davon haben ein Silikonband, damit sie nicht so leicht verrutschen.

Multiway-BH: Bei diesem Modell können die Träger an unterschiedlichen Stellen montiert werden. Somit ist er flexibel einsetzbar und passt daher unter viele Oberteile.

Neckholder-BH: Die Träger sind hinten nicht am BH befestigt. Sie laufen um den Nacken und deswegen eignet sich der Neckholder-BH gut für schulterfreie Kleidung.

Bandeau-BH: Eigentlich ist ein Bandeau-BH ein trägerloser Büstenhalter. Manchmal sind Träger vorhanden, oft kann man sie bei einem Bandeau-BH abnehmen. Der Bandeau-BH eignet sich perfekt unter schulterfreien Kleidern.


Dekolleté betonende Büstenhalter
Balconette BH: Die Cups sind bei einem Balconette BH gerade und sitzen etwas tiefer. Somit werden die Brüste leicht angehoben und von unten etwas gestützt. Da die BH-Träger relativ weit außen sitzen, können sie gut unter Kleidung mit weitem Ausschnitt getragen werden. Ein Balconette BH bringt das Dekolleté besonders gut zur Geltung und eignet sich auch ideal als Dirndl-BH.

Büstenhebe: Bei einer Büstenhebe sind die Cups nicht geschlossen - sie sind ouvert (französisch für “offen“). Eine Büstenhebe stützt die Brust und hebt sich, lässt den oberen Teil und die Brustwarzen unverhüllt.

Gel-BH: Bei einem Gel-BH werden (oft herausnehme) Geleinlagen verwendet. Sie heben den Busen und zaubern somit ein volles Dekolleté. Da sich die Silikonpads perfekt an die Brust anpassen, wirken sie sehr natürlich.

Push-up-BH: Die Brüste werden durch eine Schaumstoffeinlage angehoben. Dadurch erscheinen sie größer. Bei vielen Push-up-BHs gibt es eingearbeitete oder Herausnehmen wahre Schaumstoff- oder Gelkissen.

Triangel-BH: Die Kapseln sind dreieckig und oft haben diese BH keine Bügel. Durch den Schnitt unterstreichen sie die natürliche Form des Dekolletés.Unterschiedlichen Träger


Vorgeformte Büstenhalter
Konturierte BHBei einem Kontur-BH liegt Augenmerk auf den vorgeformten Cups. Somit erhält die Brust eine schöne Form und wird gut gestützt. Oftmals sind die Cups gefüttert oder weich gepolstert.

Schalen-BH: Die vorgeformten Körbchen gibt es als Halbschale, Dreiviertelschale oder Vollschalen. Das Design ist schlicht gehalten und so eignet sich dieser BH sehr gut unter engen Kleidungsstücken.

Vorgeformter BH: Ein vorgeformter BH hat meistens einen Bügel und die Cups sind wattiert. Deswegen bieten diese Modelle ein großartiges Tragegefühl und haben die ultimative Passform. Da der Busen sanft moduliert wird, setzt der vorgeformte BH das Dekolleté in Blickpunkt. Wenn ein vorgeformter BH auch noch Bügel hat, bietet er zusätzlichen sanften Halt.


BH mit praktischem Schnitt
Schwangerschaft-BH und Still-BH: Ein Schwangerschafts-BH bietet der wachsenden Brust sanfter Halt und guten Schutz. Ein Schwangerschaft BH wächst mit dem Brüsten mit. Bei einem Still-BH lassen sich auf beiden Seiten die Kapseln mit nur einer Hand öffnen.

T-Shirt-BH: Bei diesem BH werden glatte Materialien verwendet und die Nähte sind so flach als möglich gehalten. Die aus Schaumstoff bestehenden Cups und die Verarbeitung sorgen dafür, dass sich und einem T-Shirt nicht abzeichnet.

Bügelloser BH: Dieser BH lässt sich besonders bequem tragen. Deswegen ist der Schnitt eines bügellosen BHs besonders wichtig, denn die Brust wird nur durch ihn und das Material geformt. Obwohl der BH keine Bügel hat, bietet er perfekten Halt und eignet sich besonders als Sport-BH.
 


Korsetts und Corsagen
Korsett: Ursprünglich dient ein Korsett dazu, die Taille schmaler zu machen. Es sieht wie ein sehr anliegendes Top ohne Träger aus. Da es fest geschnürt ist, wird die Brust angehoben und das Dekolleté wirkt üppiger. Unter-Brust-Korsetts bedecken nur die Taille und lassen die Brust frei.

Corsage: Eine Corsage ist ein etwas weiteres Korsett. Sie besteht aus feiner Spitze. Dazu hat die Corsage Cups für die Brüste. Manche Passagen haben eingearbeitete Plastikstäbchen, um die Teile zu verkleinern.

Korselett: Unter Korselett versteht man eine Corsage ohne Körbchen, dafür mit integrierten Strumpfhaltern.

Bustier: Ein Bustier sieht aus wie ein Korsett, jedoch schnürt es nicht ein und reduziert auch nicht die Taille. Dadurch lässt es sich bequemer als ein Korsett tragen.

Catsuit: Bei einem Catsuit, auch Bodystocking genannt, handelt es sich um einen eng anliegenden Ganzkörper-Anzug. Verschlossen werden Catsuits oft mit einem Reißverschluss, können aber im Schritt oder an den Brüsten offen sein.
 


Strings und Tangas
C-String: Ein C-String zeichnet sich dadurch aus, dass er kein Bündchen hat. Der Venushügel wird mit einem mit Stoff bespannten Draht in Dreieckform bedeckt. Von der nach unten zeigenden Spitze geht ein ebenfalls mit Stoff bespanntes Drahtstück nach hinten zwischen die Pobacken.

T-String: Eines der kleinsten Kleidungsstücke. Ein T-String besteht aus einem Stoffdreieck und zwei Schnüren. Das Dreieck für den Intimbereich wird von einer Schnur an der Hüfte gehalten. Die zweite Schnur führt von der untersten Ecke des Dreieckes zwischen die Pobacken durch in die Mitte der ersten Schnur.

String: Unter Strings findet man Höschen, bei denen der Venushügel bedeckt ist und die den Po freilassen. Zwischen dem Dreieck an der Vorderseite und dem Material am Rücken ist oft nur eine Schnur, ein Band oder sogar eine Perlenkette.
.
V-String: Ein V-String ist ein T-String, bei dem die Schnur, die zwischen den Pobacken führt, in Dreiecksform an der Hüftschnur befestigt ist. Von hinten betrachtet ergibt sich so ein V.

G-String: Bei einem G-String ist die Vulva von einem knappen Dreieck bedeckt. Vom unteren Eck läuft eine Schnur zwischen den Pobacken nach hinten. Die beiden anderen Ecken sind mit einer Schnur verbunden, die über die Hüfte läuft. Über dem Steiß treffen die Schnüre aufeinander. 

Thong: Der Thong ist ein Stringtanga, bei dem die Seitenteile breiter sind. Der Bund ist meistens etwas breiter. Die Vulva wird von einem Dreieck bedeckt. Dieses ist in der Mitte am Schritt dünner und wird am Rücken wieder breiter. Dadurch wird das Band um die Hüften etwas nach unten gezogen.

Stringtanga: Der Stringtange besteht aus zwei Dreiecken, die mit Bändern oder einem dünnen Bund zusammengehalten werden. Der Venushügel wird von einem Stringtanga vollständig bedeckt, während der Po seitlich frei bleibt.

Tanga: Ein Tanga sieht wie ein Stringtanga aus, aber der Bund ist viel niedriger als bei einem Stringtanga.

Boxer-String: Damit versteht man ein Panty mit einem String zwischen den Pobacken. Der Bund ist etwas höher und relativ breit und bietet so den Tragekomfort einer Short. Da er hinten y-fömig geschnitten ist, wird der Hintern besonders schön betont. 

Slip ouvert: Bei diesem Slip bleibt der Schritt offen. Bei manchen Modellen kann der offene Schritt mit Bändern verschlossen bleiben.


Vom Mini-Slip bis Maxi-Slip
Rio-Slip: Beim Rio-Slip ist der Bund vorne etwas tiefer. Der Beinabschluss ist dagegen hoch gehalten.

Minislip: Der Minislip hat weniger Stoff als ein herkömmlicher Slip. Er reicht über den ganzen Po und formt ihn dadurch.

Slip: Ein Slip sitzt über der Hüfte. Er hat keinen Beinabschluss und sitzt eng und knapp.

Hüftslip: Bei einem Hüftslip sitzt der Bund auf der Hüfte. So kann er gut unter Hüftjeans getragen werden, ohne dass er beim Bücken oder Sitzen zu sehen ist. Durch den lockeren Schnitt lassen sie sich bequem tragen.

Maxi-Slip: Der Maxi-Slip ist sehr eng geschnitten. Der Bund sitzt höher als bei andern Höschen. Die Beine sind kurz gehalten. Da der Bund so hoch sitzt, kann dieser Slip die Hüfte in geringem Maß abstützen.

Sport-Slip: Der Sport-Slip sitzt eng, hat keine Beinabschlüsse und hat eine niedrige Taille.

Taillenslip: Dieses Höschen ist bis zur Taille und darüber hinaus geschnitten. Es hat keinen Beinausschnitt.


Bequeme Höschen
Jazzpants: Jazzpants haben einen hohen Beinansatz und sitzen fast taillenhoch. Sie eignen sich für sportliche Aktivitäten, da sie kaum verrutschen.

Panty: Dieses enge Höschen hat einen niedrigen Bund. Der Beinabschluss ist gerade und kurz gehalten. Da der Bund niedrig gehalten ist, eignet sich ein Panty unter hüfthohen Hosen oder Röcken.

Hipster: Bei den Dessous versteht man unter einem Hipster ein Höschen, das eng anliegt und kleine Beinansätze hat. Ein weiteres Merkmal ist, dass sie einen niedrigen Bund haben und deswegen gut unter Hüftjeans getragen werden können.

Boxershorts: Boxershorts reichen von der Hüfte bis zur Mitte der Oberschenkel. Sie sind meistens weit geschnitten, aber es gibt auch anliegende Boxershorts. Manchmal gibt es einen Eingriff, der mit Knöpfen verschlossen werden kann. Am Bund ist ein Gummizug eingearbeitet.

Shorty: Die Shorty hat schräge Beinabschlüsse. Sie ist hüfthoch geschnitten. Am Po sind die Beinabschlüsse so geschnitten, dass möglichst viel davon frei bleibt. 


Figurformende Höschen
Miederhöschen: Ein Miederhöschen soll die Figur formen. Es reicht bis über die Taille und hat keinen Beinansatz. Das Höschen formt den Bauch und die Hüften.